FÖJ im Jugendwaldheim

Aktuelles zum FÖJ

Am 7. April war die Info- und Kontaktbörse. Dort gab es die Möglichkeit sich bei den verschiedenen Einsatzstellen einzutragen und zu bewerben. Sie findet jedes Jahr in der Naturschutz-Akademie in der Friedenstraße in Wetzlar statt.

 

Jetzt warten wir auf die Bewerbungen und laden euch dann zu einem Testtag ein.

Das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) bietet jungen Menschen, die die Schulpflicht erfüllt haben und bis zum Ende des FÖJ noch keine 27 Jahre alt sind, die Möglichkeit, sich 12 Monate lang für Natur und Umwelt zu engagieren.
Sie können sich in dieser Zeit orientieren, praktische Berufserfahrung sammeln, eigene Kenntnisse und Fähigkeiten ausprobieren und in einem Team Projekte durchführen. Fünf Wochenseminare dienen dem Austausch mit anderen Freiwilligen und der ökologischen Weiterbildung. Geboten werden außerdem Taschengeld, Unterkunft, Verpflegung (oder ein finanzieller Ausgleich) und Sozialversicherung. 

In Hessen gibt es drei FÖJ-Trager. Das FÖJ im Jugendwaldheim wird vom Naturschutz-Zentrum Hessen e.V. getragen.

Wir betreuen jährlich ca. 40 Besuchergruppen in Wochenkursen (meist Schulklassen der 4. – 6. Jgst.) und ca. 1000 Gäste in Tagesveranstaltungen. Wir bieten unseren Besuchergruppen ein vollständig betreutes waldpädagogisches Angebot mit praktischen Wald- und Naturschutzeinsätzen, Projekt- und Lernwerkstätten, Walderlebnisspielen, Themenwanderungen und Fahrradtouren.
Die Unterbringung und Verpflegung unserer Besuchergruppen erfolgt im benachbarten Naturfreundehaus.


Aufgabenbereich des Teilnehmers / der Teilnehmerin
Je nach Jahreszeit und Wünschen unserer Besuchergruppen können folgende Aufgabenbereiche in Frage kommen (die Interessen und Fähigkeiten der FÖJ-Teilnehmer werden berücksichtigt, ein Schwerpunkt wird jedoch in der waldpädagogischen Gruppenbetreuung liegen):

Biotoppflege:
-
Organisation und Mithilfe bei den praktischen Naturschutzeinsätzen / Pflegearbeiten im Naturschutzgebiet Meißner
  Waldpädagogik: Mithilfe und Betreuung bei
-
Lernwerkstattangeboten (Waldboden / Wasser / Teich / Waldrand …)
- Walderlebnis-Spielewanderungen
- Waldforscherprogrammen (Tierpark, Kompassrallye, Winter-Tierspurenwanderung ..)
- Durchführung von waldpädagogischen Angeboten für Tagesgäste
- nach Einarbeitungszeit: Entwicklung eigener Projekte
Öffentlichkeitsarbeit:
-
Erstellen von Plakaten, Internetauftritt, Verwaltungstätigkeiten
- Mithilfe bei öffentlichkeitswirksamen Großprojekten des Jugendwaldheims (Sommerfest, Pflanzaktionen,                       Waldkunstpfad, Winteraktivitäten)
Sonstiges:
-
Mithilfe bei der Unterhaltung und Pflege der Innen- und Außenanlagen des Jugendwaldheimes
- Mithilfe bei der Wartung und Pflege der Fahrradflotte
- Fahrdienste mit einem VW-Bus

Unterkunft und Verpflegung / Arbeitskleidung
Für Unterkunft und Verpflegung wird ein finanzieller Ausgleich gezahlt.

Besonderheiten
Führerschein Klasse B und Volljährigkeit sind notwendig.

Weitere Informationen und Einsatzstellen gibt es auf foej-hessen.de

© Naturschutz-Akademie-Hessen